Alle News

Musik, Shows, Tanzen, Lachen, Johlen und Klatschen! Mit heißen Salsa-Rhythmen wärmte Larsito das Publikum vor der NDR-Bühne auf. Ein Flair von Karibik schwebte unter dem Zelt. Im Anschluss verabschiedete Frida Gold mit einer bombastischen Show die Kieler Woche 2014. Es waren vielleicht nicht 6 Billionen Hände die zurück grüßten – jedoch war es ein Publikum, das nicht mehr zu bremsen war. Für das Team von Ki-Wo.De ist noch lange nicht schluss – schaut wieder rein, denn die PICS und VIDS werden alle noch ergänzt.

FotoZum Abschluss der Kieler Woche erwartet die Besucherinnen und Besucher des Ostseekais noch einmal ein absolutes Konzert-Highlight: Frida Gold kommt am Sonntag, 29. Juni, für NDR 2 auf die Bühne. Und nicht nur wir freuen uns, dass sie zu uns in den Norden kommen. Auch Frida Gold senden Euch hier über Ki-Wo.De ganz spezielle Grüße und noch dazu mit einem scharfen Pic:

“Wir sehen uns am 29.06.
auf der Kieler Woche und
schicken Euch bis dahin
6 Billionen Grüße”

Wir von Ki-Wo.De sagen vielen Dank an Frida Gold. Davon haben wir geträumt …

Und Ihr, liebe Frida-Gold-Fans, schreibt uns, der Ki-Wo.De, Eure Eindrücke vom Konzert am Sonntag. Wir werden Eure Grüße gern an Frida Gold weiterleiten. Viel Spaß!
1


Foto: Zur Verfügung gestelllt von undercover, live entertainment and artist partnership | Videoquelle: youtube

Das Ki-Wo.De-Team stand heute vor einer schwierigen Entscheidung. Die Kieler Woche mit Tim Bendzko oder Johnny Hates Jazz. So entschieden sie sich zu einer Generationen-Trennung. Das jung gebliebenen Team gingen zur NDR-Bühne und KreativPur ging zur R.SH-Bühne. Aber bei einer Entscheidung waren sich heute alle einig – REGENJACKEN! Was solls – wir tanzen durch den Regen und singen: „Hey Ho“!


Vids und Pics vom 27.06.2014

kreativpur_tim_bendzko_kiwode_150hanseat_johnny_hates_jazz_kiwode_150

Johnny Hates Jazz | 27.06.2014
Tim Bendzko | 27.06.2014

Der Donnerstag war im gesamten Bereich der Kieler Woche vom WM-Zitterspiel der deutschen Manschaft geprägt. Selbst am kleinsten Wurstand fand man Mini-TVs, die von Zuschauern umringt waren. Das war die Chance für  Fußballdesinteressierte, denn sie  fanden an den Ständen des Internationalen Marktes ausreichend Platz zum Gucken und Stöbern. Unsere Act-Highlights an diesem Tag waren die Red Hot Chilli Pipers auf der Rathaus Bühne und später am Abend die DiscoBoys auf der NDR-Bühne. Fazit: ein toller, farbrenprächtiger und unterhaltsamer Abend. Das Weiterkommen bei der WM nehmen wir auch gern noch mit.


Vids und Pics vom 26.06.2014

red_hot_chili_pipers_kiwode_150the_disco_boys_kiwode_150

Red Hot Chili Pipers | 26.06.2014
The Disco Boys | 26.06.2014

Das Wetter war herrlich. Unsere musikalischen Highlights gegensätzlicher wie sie nur sein können. Auf der Rathaus-Bühne erschienen The LineWalkers (Tribute to Johnny Cash) mit „I’m not Johnny Cash“, der aber verblüffend ähnlich singt. Ein wunderbarer, friedlicher Nachmittag für alle Country-Fans. Am Abend dann auf der MAX-Bühne ging es eher barbarisch teuflich zu. Die KISS Forever Band rockt den Bahnhofsvorplatz. Die Stimmung war prächtig. Aber wie immer, haben wir unsere Ohrenstöpsel vergessen.

 


Vids und Pics vom 25.06.2014

the_line_walkers_kiwode_150kiss_kiwode_150

KISS Forever Band | 25.06.2014
The LineWalkers | 25.06.2014

Der gestrige Abend war für das Team von Ki-Wo.De ein besonderer Moment. Radio NORA präsentierte die Superstars Mike & The Mechanics. Mit tollen Hits der 80er lockten sie eine große Besucherzahl vor die Bühne.
Im Anschluss-Programm sprangen die Gitarristen von QUO-Coverband über die Bühne und griffen kräftig in die Saiten.


Vids und Pics vom 24.06.2014

mike_and_the_mechanics_kiwode_150quo_coverband_kiwode_150

Mike & The Mechanics | 24.06.2014
QUO – Status Quo Coverband | 24.06.2014

kieler_woche_ndr_kiwodeTanzen ist immer gut! Da wird es einem warm und es kommt gute Laune auf. Beim NDR am Ostseekai wehten die Segel am Montag so richtig im Wind. Dort herrschte eine ausgelassene Stimmung. Beim Auftritt von Marquess wunderte sich der Sänger noch über das stabile Wetter – später bei Mr. Rod strömte das Wasser nur so vom Himmel. Leider konnten da Stunden zuvor die harten Klänge von Mary Jane Killed The Cat auf der Jungen Bühne die Wolken nicht vertreiben.

Der Bühnenhopper und auch KreativPur waren wieder life dabei – jedoch bitten wir noch um etwas Geduld für die Pics und Vids.

 

 

party_kiwode

Das große Volksfest tanzt, rockt und feiert. Von Irish Dance über einen rauhen, melodischen Sound bis hin zu einem Ohren betäubenden PunkRock. Ganz Kiel flippt aus. An der einen Ecke spielt ein Akkordeon und Paare allen Alters tanzen ausgelassen; an der Jungen Bühne Kiel tanzen junge Menschen den Pogo und am Alten Markt quietscht eine fürchterliche Karaoke-Stimme.
Und spät am Abend, als viele Schüler schon brav zu Hause waren, kratzte die Stimme von Paco Bonensa (Joe Cocker Illusion) am Trommelfell. Trotz gefühlter 10 Grad Kälte war der Sommer in der Stadt.

Vom Ki-Wo.De war heute nur der Bühnenhopper live dabei. Wir sind gespannt auf die Vids und Pics. Schaut gern später hier mal wieder rein.

2106_kiwode_snippingMan sagt immer: „Keine Kieler Woche ohne Regen“! Und so war es auch bis 19:00 Uhr – aber die Regenjacke gehört zur Grundausstattung. Viele WM-Begeisterte zog es zum Public Viewing und auf der Rathaus-Bühne stürmte Christina wilder als der Wind in Kiel. Auch die Junge Bühne wackelte zu den Songs von Matt Chase und spät am Abend gaben sich noch Robbie William und Amy Winehouse (Zack Zillis) die Ehre.

2006_snippingDie Generalprobe der Kieler Woche ist geschafft. Der Tag des „Soundchecks“ ist vorbei. Uns so konnten am Freitag Abend u. a. Andreas Bourani auf der R.SH-Bühne und Rea Garvey auf der NDR-Bühne am Ostseekai von tausenden Kieler-Woche-Fans begrüßt und bejubelt werden.

Aber noch etwas war besonders: den ganzen Abend war es trocken, kein Tropfen fiel vom Himmel.

Vom Ki-Wo.De waren Bühnenhopper und KreativPur live dabei. Wir sind gespannt und freuen uns auf die ersten Vids und Pics. Schaut gern später hier mal wieder rein.

Am Sonnabend gibt Bundespräsident Joachim Gauck um 19.30 Uhr auf der Rathausbühne das Startsignal für die Kieler Woche 2014. Zur Seite stehen ihm dabei Landtagspräsident Klaus Schlie, Ministerpräsident Torsten Albig und Stadtpräsident Hans-Werner Tovar.

Das traditionelle Glasen der Eröffnungszeremonie – drei Doppelschläge und ein Einzelschlag einer – übernimmt in diesem Jahr Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig. Im Anschluss begrüßt Stadtpräsident Hans-Werner Tovar die Kieler-Woche-Gäste auf dem Rathausplatz. Nach seiner Ansprache gibt der Bundespräsident das Typhonsignal „Leinen los“ (lang-kurz-kurz-lang). Und dann beginnt sie endlich – Kiels längste Woche

Schiffglocke

ampelsystem_kieler_woche
Bis zu 12.000 Konzertbesucher passen auf die Fläche vor der Hörnbühne. Bei dem wohl größten Musik-Event der diesjährigen Kieler Woche – dem Auftritt von US-Sängerin Anastacia am Freitag, 27. Juni (19 Uhr) – wird diese Kapazität vermutlich ausgeschöpft werden. Ein neuartiges Ampelsystem signalisiert den Fans in diesem Jahr bereits im Vorfeld auf West- und Ostufer, ob sich der Weg an die Hörn überhaupt lohnt. Vier Ampeln auf großen Torbögen zeigen an, wie gefüllt das Gelände an der Hörn bereits ist.

Grünes Licht heißt, wenig überraschend: Es gibt noch genug Platz. Gelb bedeutet, dass die Fläche sich schon deutlich füllt – und Beeilung gefragt ist. Bei Rot geht nichts mehr. Der Zugang zur Bühne wird abgesperrt. Vor Ort wird kontrolliert, wie viele Menschen sich auf der Fläche befinden. Es macht keinen Sinn, noch Leute hineinzulassen, die dann nichts mehr sehen oder hören können. Denn die Bühne befindet sich in diesem Jahr ein Stück nach hinten versetzt, die Fläche ist dadurch vergrößert worden. Durch den Einbezug des Hörn-Campus-Gebäudes ist allerdings auch eine Art toter Winkel entstanden: Wer sich vor dem Gebäude befindet, hat kaum Sicht auf das Geschehen auf der Bühne.
Grundsätzlich sollen mehrere Zugänge den Besucherstrom entzerren. Wenn die Fläche abgeriegelt ist und man dennoch auf die andere Seite der Hörn möchte, führt nun ein Weg hinter dem Hörn-Campus auf die jeweils andere Seite.
Dieses System soll die Sicherheit bei den Konzerten auf der Bühne der privaten Radiosender RSH, Delta Radio und Radio Nora unterstützen und Frust der Fans vermeiden.

Der Aufbau der Buden hat begonnen!

Es ist soweit! Die Kieler Woche ist so gut wie da und auf dem Rathausplatz hört man die Motoren der Maschinen und Männer bei der Arbeit. Alles muss für den „Internationalen Markt“ fachgerecht aufgebaut werden und dafür sind die Messebauer zuständig. Malthe – bitte mit „th“ – ist einer davon. Er und seine Kollegen (Techniker, Schreiner, Elektriker und angelernte Hilfsarbeiter) brauchen ein enormes Wissen über die unterschiedlichen Materialien und ihre Verwendung. Zusätzliches Wissen über die Verwaltungstechnik, also Kundenwünsche und Standortgegebenheiten abzugleichen (evtl. auch verrückte Designervorgaben), ist ebenfalls nötig.
Ob Malthe und seine Mannen loslegen können hängt vom Management ab, ob sie zur rechten Zeit alles Notwendige an Material vorfinden, um zum Termin alle Arbeiten abschließen zu können. Das bedeutet, dass alle erforderlichen Einzelkomponenten rechtzeitig angeliefert sein müssen, um Verzögerungen zu vermeiden.
Daher sieht der Kieler Rathausplatz auch gerade wie ein Ersatzteillager aus.

In genau einer Woche sieht man davon nichts mehr. Dann ist der Internationale Markt zur Kieler Woche wieder voll mit Buden und leuchtet in den verschiedensten Farben.

An dieser Stelle sage ich mal „DANKE“ für all den tatkräftigen Einsatz der Messebauer.

Moin Moin ihr Nachwuchskünstler!

Junge_KuenstlerSchreibt uns dringend ein paar Zeilen und stellt Euch vor. Wer seid ihr, was macht ihr, was erwartet uns? Gern würden wir Euch hier bei Ki-Wo.De ausführlicher ankündigen und Neugierde wecken. Unser späterer Besuch mit Cam und Canon nicht ausgeschlossen! Wir freuen uns über jede Meldung von Euch und wünschen allen Nachwuchskünstlern viel Erfolg.

 

 

Meldet Euch ...

Foto: © vanoa2 – Fotolia.com