Bannkreis, KiWo 2018, Livebericht

 

Gruppe, Interpret: Bannkreis
Datum, Uhrzeit: 22.06.2018, 19:30 |
Location: Radio BOB! Rockcamp |
Kontakt: Homepage | Facebook
Live-Bericht
Die Kieler Woche im Bannkreis

Wunderschön begann der Show-Act, als der Sänger Eric Fish seine wundervolle Johanna Krins auf die Bühne führte. Als der Meister und seine Crew komplett auf der Bühne standen, war der eine oder andere doch sehr verwundert, da einem die Gesichter irgendwie bekannt vorkamen. Richtig – Subway To Sally! Diese Band verschwand jedoch im düsteren Walde und aus den Tiefen kam Bannkreis hervor.

Die Inszenierung des Auftrittes aufgrund der Positionierung der einzelnen Bandmitglieder wie auch deren Gewandung hätte eigentlich einen anderen Hintergrund gefordert. Das große, hell erleuchtete Kirchenfenster vom CD-Cover wäre genial gewesen.

Wer poppigen Mittelalterrock liebt, war an der Bühne des Rockcamps genau richtig. Hier dominierte besonders der Gesang von Eric Fish mit seiner so markanten Stimme. Wunderbar erstrahlte dann zwischendurch die Stimme von Johanna mit ihrer Aufforderung „Hilf mir zu glauben“. Als ob das nicht schon genug wäre, folgte ein gewaltiger Streicherpart und alles klang wie ein Soundtrack von einem epischen Kinofilm.

Die Bühne, so schön nah am Wasser, verführte zu dem Song „Fährmann“ und schnell winkten ihn viele Hände vor der Bühne herbei. Auch „Aus fernen Ländern“ erweckte die Sehnsucht nach Abenteuer und die Lust mit einem der vor Ort liegenden Segelschiffe aufs offene Meer hinaus zu fahren.

Es war ein Abend mit einer Mischung aus Balladen wie im Mittelalter, Folk Pop und schnellen rockigen Songs, bei denen sich die Stimmen der beiden Sänger brillant vereinigt haben. Eben ein spannender Auftritt voller Leidenschaft und Emotionalität.

Live-Video

© 2018 KiWoDe